gratis schluesselverwaltung

Gratis, kostenlos oder Freeware. Diese Schlüsselworte im Zusammenhang mit Software werden gelegentlich verwechselt mit dem Begriff „Open Source“. Ein Softwarehersteller kann gratis Software abgeben, diese ist aber nicht zwangsläufig „Open Source“. Im Bestreben, mit Arbeit einen Verdienst zu erzielen, kann kostenlose Software nur funktionieren, wenn dadurch auf anderem Weg Einkommen erzielt werden kann.

Es gibt eine Reihe von Softwareautoren, die Freeware herstellen und vertreiben. Wird dadurch regelmäßig kein Gewinn erzielt, so muß die Motivation für die Weiterentwicklung sich aus anderen Motiven ableiten. Manch einer hat ein Tool für sich erstellt, welches er nun gratis der Welt zur Verfügung stellt. Hierbei ist aber oft keine Weiterentwicklung oder Support vorgesehen. Solange diese gratis Software funktioniert, kann man sie nutzen oder nicht.

Daneben gibt es aber auch gratis Software, die sich aus kommerziellen Produkten ableitet, aber eine oder mehrere Einschränkungen enthält. Dies ist zum Beispiel der Fall bei den hier angebotenen Schlüsselverwaltungen TSKEY , TSGruppenkey 2008 sowie TSObjektkey. Diese sind als Freeware erhältlich und können dauerhaft kostenlos genutzt werden. Die Einschränkung liegt hierbei nur in der eingeschränkten Anzahl der möglichen Datensätze. Ansonsten entsprechen diese Schlüsselverwaltungen den Vollversionen. Dies geht sogar soweit, dass die Freeware-Versionen auch an den Update-Zyklen und Weiterentwicklungen teilnehmen.